Das jüngste Sachgebiet des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes wurde am 27. März 2009 durch den Landesfeuerwehrrat auf Initiative von Landesfeuerwehrkommandant LBD KommR Josef Buchta beschlossen. Damit wurde die Tätigkeit der mehr als 200 niederösterreichischen Feuerwehrhistoriker offiziell anerkannt, es können seither „Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte" auf Feuerwehr-, Abschnitts- und Bezirksebene ernannt werden. 

Die Vorsitzenden des Arbeitsausschusses für Feuerwehrgeschichte im Niederösterreichischen Landesfeuerwehrkommando waren:
  • Der ehemalige Mödlinger Bezirksfeuerwehrkommandant Ehrenlandesfeuerwehrat (ELFR) Franz Koternetz
    Der Korneuburger Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat (OBR) Friedrich Zeitlberger von der FF Unterrohrbach der Vorsitzende des Arbeitsausschusses.
    Seit 22. April 2016 ist der Wiener Neustädter Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Rudolf Freiler von der FF Krumbach der neue Vorsitzende des Arbeitsausschusses.
  • Als Bezirkssachbearbeiter fungiert seit 23. Juni 2017 Ehrenoberverwalter (EOV) Harald Hausleitner von der FF Neumarkt/Ybbs, welcher auch Abschnittssachbearbeiter im Abschnitt Ybbs seit 2010 ist.
Das Tätigkeitsfeld des Sachgebiets umfasst:
  • Unterlagen zur Feuerwehrgeschichte zu sammeln und sicherzustellen
  • Erforschung der Geschichte zum Feuerlöschwesen
  • Publizieren von Forschungsergebnissen
  • Betreuung und Erfassung der feuerwehreigenen Sammlungen von Ausrüstungsgegenständen, Geräten, Fahrzeugen etc.

Die Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte sind das Gedächtnis der Feuerwehr, sowie die „Bewahrer" der Geschichte.
Die Berater in allen Belangen der Feuerwehrgeschichte (z.B. bei der Erstellung von Chroniken, Festschriften, Fahnen, Restaurierungen, Geräten usw.)

Die Ausbildung erfolgte ab 1983 in den jährlich stattfindenden so genannten Fortbildungslehrgängen für Feuerwehrarchivare, von denen bis 2005 22 an verschiedenen Orten Niederösterreichs abgehalten wurden. Federführend war hier der Begründer der systematischen Erforschung der Feuerwehrgeschichte in Niederösterreich, OBR Dr. Hans Schneider (1931-97), der auch die Gründung des Arbeitsausschusses für Feuerwehrgeschichte im ÖBFV (1988) und der Arbeitsgemeinschaft für Feuerwehr- und Brandschutzgeschichte im CTIF (= Internationale Vereinigung des Feuerwehr- und Rettungsdienstes, 1992) mittrug

Die Ausbildung von Sachbearbeitern für Feuerwehrgeschichte erfolgt seit 2007 mit den Modulen FWG1 bis FWG4 zur Gänze in der NÖ Landesfeuerwehrschule nach dem vom ÖBFV (= Österreichischer Bundesfeuerwehrverband) ausgearbeiteten und empfohlenen Grundlehrgang bzw. dem Handbuch zur Feuerwehrgeschichte und haben diese schon einige Mitglieder von Feuerwehren mit Museen, Schauräumen, etc. erfolgreich absolviert.

Seit 2010 gibt es zwei Ergänzungsmodule (FWG5 und FWG6) für interessierte Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte (Absolvierung der Module FWG1 bis FWG4) mit Schwerpunkt „Niederösterreich“ (Geschichtliche und Technische Entwicklung des Feuerwehrwesens in NÖ)! Weiters können sich die „Feuerwehrarchivare" seit 2005 des Vereins „Feuerwehrhistoriker in Niederösterreich" als zusätzliche Plattform bedienen, einsehbar unter http://www.feuerwehrhistoriker.at/, der auf Basis freiwilliger Mitgliedschaft zahlreiche Informationsquellen und jährliche Zusammenkünfte bietet sowie sich aktiv in die Aus- und Fortbildung einbringt.

Auf der Homepage des NÖ Landesfeuerwehrverbandes (http://www.noelfv.at/) sollen in Zukunft für „Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte" und „Feuerwehrkommandanten" mit ihrem >LogIn< wichtige Informationen zur Feuerwehrgeschichte herunterladbar sein (genauer Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben!).

Jede Feuerwehr wird ersucht, von zusammengefassten Jahresberichten, Festschriften oder ähnlichen Druckwerken je ein Exemplar ihrem Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommando zur Archivierung zu übermitteln.
Es ist unbedingt erforderlich die im Programm >fdisk< eingetragenen „Feuerwehrarchivare" als „Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte" NEU zuzuordnen!

Feuerwehren können sich an den Bezirkssachbearbeiter wenden für:

  • Beratung bei der Archivierung von Dokumenten und Gegenständen bzw. Fahrzeugen.
  • Unterstützung bei diversen Jubiläums-Veranstaltungen bzw.
  • Bekanntgabe der jeweiligen Veranstaltung

Aktuelles zum Thema Feuerwehrgeschichte:

Dienstpostenplan

Sachbearbeiter Funktion Feuerwehr
EOV Harald HausleitnerBezirkssachbearbeiter Neumarkt
OV Wilfried SchrattmaierAbschnittssachbearbeiter MankRuprechtshofen
BR Josef HinterndorferAbschnittssachbearbeiter PersenbeugSt.Oswald
EOV Harald HausleitnerAbschnittssachbearbeiter YbbsNeumarkt

linkHier geht's zum Sachbereich "Feuerwehrgeschichte" auf der Homepage des NÖ LFV...