Dienstpostenplan

Sachbearbeiter Funktion Feuerwehr
OBI Patrick SchmidlBezirkssachbearbeiter Blindenmarkt
OBM Martin BartunekAbschnittssachbearbeiter MankSt.Leonhard am Forst
ASB Julian ViehbergerAbschnittssachbearbeiter MelkPöchlarn
OBM Walter SchrotshammerAbschnittssachbearbeiter PersenbeugPersenbeug
ASB Harald GruberAbschnittssachbearbeiter PöggstallPöggstall
EBI Christian PilsAbschnittssachbearbeiter YbbsPetzenkirchen-Bergland

linkHier geht's zum Sachgebiet "Atemschutz" des NÖ LFV...

Dokumente

Zentrale Atemschutz Werkstatt

Das Bestellformular kann folgendermaßen gefunden werden...

  • Aufrufen der Homepage des NÖ LFV unter www.noe122.at
  • Rechts oben unter Mitglieder Login mit den FDISK-Benutzerdaten einloggen
  • Unter Fachbereiche -> Atemschutz -> Zentrale Atemschutz-Werkstätte findet man alle Infos
Tauglichkeitsuntersuchung

pdfMerkblatt

pdfEmpfehlung

pdfFormular Arzt

pdfFormular Feuerwehr

Atemluftkompressor

wordPrüfprotokoll zur jährlichen Überprüfung in doppelter Ausfertigung mitnehmen!

pdfFüllbericht

Atemluftflaschen excelTransportschein
Betriebsnachweise

pdf Masken

pdfPressluftatmer

pdfSchutzanzüge

Atemschutzsammelplatz pdf Protokoll
Dokumentation pdfAtemschutz Tätigkeiten

Grundausbildung

Bei den meisten Einsätzen der Feuerwehr ist Atemschutz nötig. Besteht die Gefahr, daß Schadstoffe in den Körper gelangen, müssen Atemschutzgeräte getragen werden (z.B. Kellerbrand, Gefahrengutunfall mit Brand, Brand in einem Lagergebäude für Düngemittel).

Umfang Ausbildungsplan für Atemschutzgrundausbildung in der Feuerwehr (ca. 2 Std)

Ziel: Jedes Feuerwehrmitglied soll den Atemschutzträgern bei der Einsatzvorbereitung behilflich sein können:

  • Aufnehmen der Atemschutzgeräte
  • Vorbereiten der nötigen Geräte (Notrettungsset, Rettungs- oder Arbeitsleine, Handscheinwerfer, etc.)
  • Vorbereiten einer gefüllten Löschleitung
  • Aufschrauben der Lungenautomaten
  • Nachreichen der Löschleitung

Atemschutzlehrgang (ASLG)

Ziel: Der Teilnehmer ist nach dieser Ausbildung ein voll ausgebildeter Atemschutzgeräteträger und darf im Rahmen von Übungen und Einsätzen ein Atemschutzgerät tragen.

Lehrgangsvoraussetzungen:

  • mind. ein Jahr aktiver Feuerwehrdienst oder vollendetes 18. Lebensjahr
  • Körperliche Eignung
  • Atemschutztauglichkeitsuntersuchung

Zur Atemschutztauglichkeitsuntersuchung wurde vom BFKDO Melk folgende Regelung festgelegt:
Der Teilnehmer muss mind. 4 Wochen vor Lehrgangstermin diese Untersuchung durchgeführt haben. In der Vergangenheit kam es immer wieder vor, daß äußerst kurzfristig Untersuchungen angesetzt werden mussten. Die Atemschutztauglichkeitsuntersuchung gilt ein Jahr und ist eigentlich eine Voraussetzung für den Besuch des Atemschutzlehrganges.

Also: Zuerst die Untersuchung durchführen und dann zum Lehrgang anmelden.

link Hier geht's zur Anmeldung für die Tauglichkeitsuntersuchung...

Stundenplan ASLG

1. Tag

bis 07:45 Eintreffen und Aufnahme  
07:45 - 08:10 Moduleröffnung, Zielsetzung, Organisatorisches Modulleiter
08:10 - 09:00 Grundlagen Atemschutzeinsatz Lehrbeauftragter AT
09:00 - 09:20 Uhr Pause  
09:20 - 10:10 Uhr Grundlagen Atemschutzeinsatz Lehrbeauftragter AT
10:20 - 12:00 Uhr Gerätekunde Lehrbeauftragter AT
12:00 - 13:00 Uhr Mittagessen Lehrbeauftragter AT
13:00 - 13:50 Uhr Verhalten im Atemschutzeinsatz (Teil 1) Lehrbeauftragter AT
14:00 - 15:50Uhr Verhalten im Atemschutzeinsatz (Teil 2) Lehrbeauftragter AT
16:00 - 17:50 Uhr Handhabung der Geräte Lehrbeauftragter AT

2. Tag

bis 07:00 Uhr Eintreffen  
07:00 - 07:10 Uhr Stationsbetrieb: Gewöhnungsübungen mit Pressluftatmer, Rettungsgriffe  
07:10 - 09:00 Uhr Gewöhnungsübung  
09:00 - 09:30 Uhr Pause  
09:30 - 12:20 Uhr Stationsbetrieb Lehrbeauftragter AT
12:20 - 13:20 Uhr Mittagessen  
13:20 - 14:10 Uhr Stationsbetrieb Lehrbeauftragter AT
14:20 - 16:10 Uhr Schriftliche /praktische Erfolgskontrolle Lehrbeauftragter AT
16:20 - 17:10 Uhr Abschluss Modulleiter