Sachbearbeiter Funktion Feuerwehr
BR Josef RieglerBezirkssachbearbeiter Neumarkt
HBI Josef BauerAbschnittssachbearbeiter MankDiesendorf
ASB Stefan BaumgartnerAbschnittssachbearbeiter MelkHäusling
OBM Heinrich LahmerAbschnittssachbearbeiter PersenbeugOber Erla
HBI Roland BarthAbschnittssachbearbeiter PöggstallHeiligenblut
BM Markus FischlAbschnittssachbearbeiter YbbsYbbs/Donau

Modulleiter Thema Feuerwehr
EBSB Herbert GrabnerAtemschutzPöchlarn
OBM Walter SchrotshammerAtemschutzPersenbeug
OBI Patrick SchmidlAtemschutzBlindenmarkt
EHBI Andreas KarnerFunkSt.Leonhard am Forst
EBI Adolf OrdeltFunkMaria Taferl
EHBI Josef BauerFunkKarlsbach
EVI Franz RieglerFührungNeumarkt
BR Josef RieglerFührungNeumarkt
BR Josef RieglerWasserdienstNeumarkt
EHBI Peter SchrittwieserWasserdienstSarling

Hauptprüfer Thema Feuerwehr
ASB Harald GruberAusbildungsprüfung AtemschutzPöggstall
LM Stefan OberaignerAusbildungsprüfung AtemschutzYbbs/Donau
EHBI Peter SchrittwieserAusbildungsprüfung FeuerwehrbooteSarling
ASB Andreas HolzerAusbildungsprüfung FeuerwehrbooteSarling
EVI Friedrich HaasAusbildungsprüfung LöscheinsatzHürm
HV Franz GasteckerAusbildungsprüfung LöscheinsatzHürm
EHBM Johann HuberAusbildungsprüfung LöscheinsatzInning
BR Franz HaidenAusbildungsprüfung LöscheinsatzRoggendorf
EVI Franz RieglerAusbildungsprüfung LöscheinsatzNeumarkt
BR Josef RieglerAusbildungsprüfung LöscheinsatzNeumarkt
EHBI Siegfried HuberAusbildungsprüfung Technischer EinsatzAltenmarkt
ELFR Alfred PuschacherAusbildungsprüfung Technischer EinsatzAltenmarkt
OBM Rupert HuberAusbildungsprüfung Technischer EinsatzAltenmarkt

linkHier geht's zur Restplatzbörse für Kurse auf FDISK...

linkHier geht's zum Sachgebiet "Ausbildung" des NÖ LFV...

Arbeitsblatt allgemein pdf PDF (51kB)
Beispiel B1 Ausgangssituation ppt Präsenation (356kB)
Beispiel B2 Ausgangssituation ppt Präsentation (353kB)
Beispiel S1 Ausgangssituation ppt Präsentation (189kB)
Beispiel T1 Ausgangssituation ppt Präsentation (286kB)
Beispiel T2 Ausgangssituation ppt Präsentation (237kB)
Beispiel B1 pdf PDF (84kB)
Beispiel B2 pdf PDF (104kB)
Beispiel S1 pdf PDF (92kB)
Beispiel T1 pdf PDF (147kB)
Beispiel T2 pdf PDF (97kB)
Checkliste pdf PDF (65kB)
Festigung Führungsverfahren ppt Präsentation (651kB)
Verkehrsregler Ausbildung altPräsentation
Checkliste für Bezirks- und Abschnittsleistungsbewerb (18.4.2010) word Download

gemäß Richtlinien der NÖ LFWS

Voraussetzungen:

Abgeschlossene Grundausbildung in der Feuerwehr
16-stündige Erste Hilfe-Ausbildung (schriftlicher Nachweis)

Anmeldung/Abmeldung

Anmeldung über FDISK an der NÖ LFWS / mindestens 21 Tage vor dem Modultermin

Auch bei Wiederholung nach negativer Leistungsbeurteilung ist eine erneute Anmeldung über FDISK notwendig.

Eine Abmeldung hat mindestens 7 Tage vor Modulbeginn zu erfolgen (sonst Verwaltungskostenbeitrag von € 36,34.- an NÖ LFWS). Bei Nichtteilnahme aus gesundheitlichen Gründen – Nachreichen einer ärztlichen Bestätigung.

Mindestteilnehmeranzahl 16, maximal 30 Teilnehmer pro Modul

Ablauf

Nach erfolgreicher Absolvierung der Truppmannausbildung in der eigenen oder Unterabschnitt-, Abschnitt kann das Abschlussmodul Truppmann (ASM TRM) besucht werden.

Dabei muss der Teilnehmer sein erlangtes Wissen bei der Grundausbildung in Form einer schriftlichen Erfolgskontrolle sowie in einer praktischen Einsatztätigkeit als Truppmann inklusive Gerätekunde unter Beweis stellen. Die schriftliche Erfolgskontrolle erfolgt in einer Einzelarbeit. Hierbei muss bei 20 Fragen aus den verschiedenen Themengebieten der Grundausbildung die richtige Antwort aus 3 Antwortmöglichkeiten angekreuzt werden.

Danach erfolgt die praktische Erfolgskontrolle bei einer der 5 Stationen:

  1. „Absichern einer Unfallstelle nach einem Verkehrsunfall.

  2. Anleitern und Aufziehen einer Löschleitung bzw. Abbau dieser

  3. Herstellen einer Saugleitung.

  4. Aufbau einer Löschleitung mit Schaumrohr

  5. Tätigkeiten des Melders mit Durchführung eines einfachen Funkgesprächs“. Dabei werden den Teilnehmern ihre Aufgaben bei der Station als Angriffs- Wasser- oder Schlauchtrupp bzw. Rettungs- Sicherungs- oder Gerätetrupp zugewiesen.

Bei den praktischen Stationen werden Einsatzsituationen nachgestellt, welche gemeinsam von 1-2 Trupps abgearbeitet und auch gezielte Fragen zu den Aufgaben beantwortet werden müssen.

Der positive Abschluss dieses Moduls gilt als Grundeinstieg für weitere Module und Lehrgänge auf Bezirks- und Landesebene.

Mit dem positiven Abschluss Truppmann (ASMTRM) ist z.B. der Besuch folgende Module an der NÖ LFWS bzw. im Bezirk Melk möglich, ohne dass weitere Voraussetzungen erfüllt werden müssen:
AT, FJ10, FK, RE10, RE15, SD10, TE10, AU11, AU12, WD10, usw.

Siehe DA 5.2.1 des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

Modulleiter

EVI Franz Riegler
BR Josef Riegler

Zielgruppe

Feuerwehrmitglieder, welche eine Führungsausbildung anstreben bzw. aufgrund ihres Dienstpostens benötigen.

Voraussetzungen

  • Abschluss Truppmann
  • Atemschutzgeräteträger (mindestens Theorieausbildung)
  • Funkgrundausbildung

Inhalt

  • Führungsgrundsätze (Befehl- und Meldeweg)
  • Verhalten an der Einsatzstelle (4A-1C-4E verknüpft mit Beispielen)
  • Verhalten beim InnenangriffVerhalten im Einsatz (Stationsbetrieb)
  • Schadstoffeinsatz (Absperrgrenzen, Schaum, 3-A- Regel, GAMS)
  • Technischer Einsatz (Menschenrettung, Sicherung, Zusammenarbeit mit Rettungsdienst)
  • Brandeinsatz (Außenangriff, Tür check, Suchtechniken)
  • Personensicherung und Leitern (Feuerwehrgurt, Auffanggeschirr etc.)

Dauer und Durchführung

2 Tage (inkl. Abschluss Grundlagen Führung)

Durchführung: Modulleiter, Lehrbeauftragte (Ausbilder mit Lehrauftritt) aus dem Bezirk Melk

Anmeldung/Abmeldung

Anmeldung über FDISK an der NÖ LFWS (Bezirk Melk) mindestens 21 Tage vor dem Modultermin

Auch bei Wiederholung nach negativer Leistungsbeurteilung ist eine erneute Anmeldung über FDISK notwendig.

Eine Abmeldung hat mindestens 7 Tage vor Modulbeginn zu erfolgen (sonst Verwaltungskostenbeitrag) von € 36,34.- an NÖ LFWS). Bei Nichtteilnahme aus gesundheitlichen Gründen – Nachreichen einer ärztlichen Bestätigung.

Teilnehmeranzahl: Mindestteilnehmeranzahl 16, maximal 32 Teilnehmer pro Modul

Voraussetzungen

Modul Grundlagen Führung

Inhalt

  • Der Teilnehmer hat 3 Fragen aus den Ausbildungsinhalten des Moduls „Grundlagen
  • Führung“ mündlich zu beantworten.
  • Der Teilnehmer hat anhand von 2 Einsatzbilder (Lagebeschreibung und
  • Einsatzbefehl wird durch den prüfenden Lehrbeauftragten erteilt) eine
  • Gefahrenanalyse (4A-1C-4E) für seinen zugewiesenen Einsatzbereich durchzuführen und seine Tätigkeit und Verhalten als Truppführer am Einsatzort richtig zu erklären.

Dauer und Durchführung: 10 bis 15 Minuten pro Teilnehmer (unmittelbar im Anschluss an das Modul Grundlagen Führung)

Durchführung: Modulleiter, Lehrbeauftragte (Ausbilder mit Lehrauftritt) aus dem Bezirk Melk

Jede Aufgabe muss mit mindestens 60% positiv abgeschlossen werden!

Bei negativer Leistungsbeurteilung ist ein neuerliches Antreten zum Modul „Abschluss Grundlagen Führung (ASMGFÜ)“ frühestens 2 Wochen undspätestens 6 Monate nach dem Modul möglich (gem. Richtlinie der NÖ LFWS –RL_Externe Lehrveranstaltungen vom 17.8.2009).

Und hier noch eine Auflistung aller Kurse, welche nach dem Abschluß Truppmann (ASMTRM) besucht werden können.

Diese Informationen wurden zusammengestellt am 03.03.2010 von Brandrat Dipl. Päd. Josef Riegler/ Vorsitzender ARBA Aus- Und Fortbildung und  Verwaltungsinspektor Franz Riegler / Modulleiter Führungsausbildung