×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /home/.sites/41/site423/web/12/images/stories/2014/20140207_ffmelk_be

×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/2014/20140207_ffmelk_be

Am 07. Februar 2014 um 11:15 Uhr wurden die Feuerwehren Melk, Spielberg-Pielach und Emmersdorf/Donau zu einem Wohnhausbrand am Wachberg alamiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte bereits starke Rauchentwicklung wahrgenommen werden, eine Küche im Kellergeschoss stand in Vollbrand. Eine Person konnte sich selbst retten wrude jedoch vom Roten Kreuz zur Kontrolle ins Krankenhaus Melk gebracht. Durch das schnelle Eingreifen mit schwerem Atemschutz der FF Spielberg –Pielach, FF Melk und FF Emmersdorf konnte Schlimmeres verhindert und der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Auf Grund der starken Hitzeentwicklung kam es zu Schäden an der Decke, sodass das Wohnhaus von der Baubehörde gesperrt wurde und somit derzeit nicht bewohnbar ist.

Einsatzdauer: 2 Stunden

FF Spielberg – Pielach :
RLFA-2000, LF, KDO Einsatzleitung, MTF, ATS- Kompressor
FF Melk: HLF 3, Drehleiter
FF Emmersdorf: TLFA- 2000, KLFmelk be 5melk be 1melk be 5

 

 

{gallery}stories/2014/20140207_ffmelk_be{/gallery}

Text & Fotos: V Thomas Seitner / ASBÖA Melk