Zu einem spannenden Bewerb entwickelte sich das Seilziehen im Rahmen des Feuerwehrfestes in Heiligenblut. Insgesamt nahmen elf Mannschaften, darunter drei Frauenteams, teil, die um die Pokale und den Wanderpokal kämpften.

Frenetisch angefeuert vom Publikum, war so mancher Muskelprotz am Seil zu finden, überwacht von Feuerwehrkommandant Florian Hofbauer. Für keinen Heimsieg reichte es diesmal für ,,‘s wüde Bergvoik“. Das Team musste sich im Finale dem Quintett von der Feuerwehr Matzleinsdorf geschlagen geben. Nicht zu schlagen war dagegen die Damenequipe, hier wars ,,‘s wüde Bergvoik 1“ ein Klasse für sich. Unter den teilnehmende Mannschaften waren einige ,,starke“ Männer aus den Reihen der Feuerwehren zu finden. Sie stellen nicht nur bei Einsätzen und Übungen ihren Mann, sondern sind auch bei vielen Aktivitäten außerhalb ihrer Feuerwehrtätigkeit dabei.

Den Sieges- und Wanderpokal für Matzleinsdorf konnten Ronald Bartunek, Andreas Fischlmaier, Franz Baumgartner, Christian Roitner und Stefan Baumgartner entgegennehmen.

Fotos und Text: EBR Friedrich Reiner20140531 ffheiligenblut 6